Skip to content

NIR-Borescope-2K-Glass

NIR-Borescope-2K-Glass
Das NIR-B-2K-Glas ist eine Endoskop-Wärmebildkamera, die speziell für präzise Temperaturmessungen in Glasofenanwendungen entwickelt wurde.
  • Übersicht +


    Das NIR-Endoskop-2K-Glass (NIR-B-2K-Glass) ist eine radiometrische Endoskop-Infrarotkamera mit kurzer Wellenlänge zur Erzeugung von hochauflösenden Wärmebildern (1968 x 1476 Pixel) sowie für exakte Temperaturmessungen von jedem beliebigen der 3 Millionen Temperaturpunkte im Bild.

    Die Kamera misst Temperaturen im Bereich 1000 bis 1800 °C (1832 bis 3272 °F) und ist für den Einsatz in Schmelzöfen für Floatglas, Behälterglas, Borosilikatglas und Glasfasern geeignet.

    Mit dem NIR-B-2K-Glass kann die Temperatur im gesamten Ofen, einschließlich Glas, feuerfeste Wände, Brennerkappen und Ofendach, durch nur einer kleinen Öffnung in der Wand exakt und kontinuierlich in einem Profil zusammengefasst werden. Bei der Wärmebilderstellung in feuerfest verkleideten Öfen, Heizungskesseln und Glasschmelztanks werden normalerweise große Sichtfenster in der Ofenwand benötigt, um den kritischen Bereich einzusehen. Das kann zu Energievergeudung durch beachtlichen Wärmeverlust führen, und mitunter ist es mühsam, die Öffnung von Verunreinigungen freizuhalten. Das NIR-B-2K-Glass benötigt nur eine kleine Öffnung in der Ofenwand und Verkleidung zur Aufnahme der Weitwinkel-Linse. 

    Das NIR-B-2K-Glass hat gegenüber herkömmlichen Methoden bei der Überwachung von Öfen entscheidende Vorteile. Es sorgt für arbeitsfreie Dauerüberwachung, wohingegen eine manuelle Sichtprüfung mitunter Stunden benötigt, nicht dauerhaft und aufgrund potenzieller Fehler des Prüfers auch unzuverlässig ist. Während eine optische Kamera keine Temperaturmessungen liefert, lässt sich mit dem NIR-B-2K-Glass das Verfahren beobachten, die Temperatur an jedem der Bildpunkte messen und ein Melder einsetzen, um Leckstellen bei Glas und Luft festzustellen, die Temperatur und Effizienz des Ofens beeinträchtigen. 

    Relevante Bereiche (ROIs) können mit der neuen IMAGEPro-Software durch den Benutzer definiert und deren Verlauf aufgezeichnet werden, um Höchst-, Mindest- und Durchschnittstemperatur anzuzeigen. 

    Mit der integrierten Playback-Ansicht lassen sich Ereignisse erneut abspielen und bei jedem beliebigen Bild anhalten, um mehrere Temperaturmessungen zum selben Zeitpunkt durchzuführen, was insbesondere bei der Messung der Brennerkappentemperaturen zum Umkehrzeitpunkt nützlich ist.

    GENAUIGKEIT VON HOCHT- EMPERATURMESSUNGEN
    Ermöglicht optimale Verfah-renssteuerung durch verbes-serte Wärmebildtechnik. 

    KURZWELLENSENSOR
    Geringe Empfindlichkeit gegenüber Änderungen des Emissionsgrads. 

    IMAGEPRO SOFTWARE
    Datenpunkte, relevante Berei-che, automatische Warnmel-dungen, Datenlangzeittenden-zen und Interkonnektivität des Systems (PLS, Modbus). 

    ECHTZEIT-WÄRMEDATEN IN VERBINDUNG MIT HOCHAUF- LÖSENDEN WÄRMEBILDERN 
    Ermöglicht Chargenprüfung in Echtzeit, Flammenoptimie-rung und die Möglichkeit eines verbesserten Wirkungsgrads ohne eine Schwächung der feuerfesten Verkleidung.

    ÜBERWACHUNG RUND UM DIE UHR  
    Verschlussloser Betrieb ge-währleistet genaue und zuver-lässige Daten ohne Blindzeit.

    KEINE EXPORTLIZENZ ERFORDERLICH 
    Schneller, problemloser Versand. 

  • Spezifikationen +


    KAMERAMODUL
    Messbereich: 1000 - 1800 °C / 1832 - 3272 °F
    Auflösung (Pixel): 1968x1476
    Spektralempfindlichkeit: 1 μm (centre)
    Bildwiederholrate: 15 fps (Vollbildmodus)
    Detektor: FPA - Halbleiter
    Optik (HFOV x VFOV): 95° x 71°
    Optik (IFOV): 0.84 mrad (2K: 95° x 71°) 2.53 mrad
    Fokusbereich: 1 m bis unendlich
    Sondendurchmesser: Ø 61mm / Ø 2.4”
    Sondenlängen: 915 mm (36 Zoll) mit AR oder PAR; 610 mm (24 Zoll) mit AR
    Befestigungen: Wahl zwischen 3”-ANSI 150 RF-Flansch und -Dichtung oder PN16 DN80-Flansch und -Dichtung mit einem 12”-Steigrohr
    Schutzfenster: Saphir
    Genauigkeit: 1% des Messwerts (K)
    Wiederholbarkeit: 1 K
    Abmessungen: 254 x 560 x 810 mm* (* oder 1120 oder 1420 mm); 10 x 22 x 32 Zoll** (** oder 44 oder 56 Zoll)
    Nennleistung: 24 V DC, 4W
    Gewicht: 15 kg / 33,07 lbs (für Variante mit 24”)
    Umweltbewertung: IP65 / NEMA 4
    KAMERAVERSORGUNG
    Anschlüsse: Gbit-Ethernet; Lokale Verbindungsschnittstelle zwischen Kameramodul und Bildverarbeitungssystem
    Medien: Eingänge für Wasser, Instrumentenluft und Strom an der Rückseite des Gehäuses
    NETZTEIL (PSU)
    Komponenten: Stromversorgung, Ethernet-Kommunikation (Switch), Glasfaser-Datenanschluss (optional)
    IP-Schutzklasse: IP65 / NEMA 4
    Größe: 380 x 380 x 211 mm / 15 x 15 x 8.3 in
    Gewicht:
    15 kg / 33 lbs
    UL-Zulassung: Gelistet in UL508A und CSA-C22.2 unter Dateinummer E499440
    BILDVERARBEITUNG
    Software:
    IMAGEPro-Glass - Fortschrittliche Verarbeitungssoftware für Glasanwendungen
    Workstation: PC - Workstation (optional)
    Schnittstellen: Offene Datenschnittstelle, Modbus TCP, Moxa I/O Modul
    ZUBEHÖR
    Optionales Zubehör: Netzteil, Kabel, wassergekühlte/gespülte Halterung und Schlauch, Software, Workstation, automatische Einfahrmechaniken
  • Sichtfeld +


    Distance 1m  5m 10m  15m  20m 
      Width Height  FOV  Width  Height   FOV  Width  Height   FOV  Width  Height   FOV  Width  Height   FOV 
    95°x 71° 2.1m 1.4m 1.1mm 10.9m 7.1m 5.5mm 21.8m 14.2m 11mm 32.7m 21.3m 16.6mm 43.6m 28.5m 22.2mm

  • Dokumentation +

  • Videos +

  • Verwandte Anwendungen +

    • Schmelzbehälter - Glasgemenge

      Eine Messung der Temperatur des geschmolzenen Glases im Behälter liefert Messwerte zur Prozesssteuerung und Prozesseffizienz. Unsere empfohlenen Lösungen sind das NIR-B Glas, Cyclops 100L, Modell FG und SPOT M100.

      Weiterlesen

    • Schmelzbehälter - Feuerfestinnenwand

      Messungen der Feuerfestwand sorgen für eine optimale Prozesssteuerung und Energieeffizienz sowie einen bestmöglichen Behälterzustand. Dazu empfehlen wir das NIR-B Glas, Cyclops 100L, Modell FG und SPOT M100.

      Weiterlesen