Temperofen

Integrierte Lösung für hochpräzise Temperaturmessungen in Glashärtungsanlagen - unabhängig von den auf das Glas aufgebrachten Oberflächenbeschichtungen.
  • Übersicht +


    Das System für Glastemperöfen stellt für Werke, die verschiedene Glasarten produzieren, die optimale Lösung für eine präzise Messung von Glastemperaturen dar - es eignet sich auch für Gläser mit unterschiedlichsten Beschichtungen und sogar für Oberflächen mit niedrigem Emissionsgrad.

    Das Gerät ist einfach zu installieren und zu bedienen. Durch die Hochpräzisionstechnologie von AMETEK Land sorgt es für eine bessere Qualitätskontrolle und ein konsistenteres Produkt, ohne dass eine zerstörende Prüfung erforderlich ist. Mit dem System kann auch ein Überheizen vermieden werden; dadurch sorgt es für eine möglichst geringe Energieverschwendung und eine maximale Wirtschaftlichkeit.

    Das System stellt eine Kombination aus unserem fortschrittlichen, hochauflösenden LSP-HD-Zeilenscanner und unserem kompakten SOLOnet-Digital-Thermometer dar. Für eine simultane Datenverarbeitung nutzt es eine dedizierte Windows-PC-Software. Für bestimmte Prozessbedingungen können konfigurierbare Alarme eingestellt werden, die den Bediener sofort auf Qualitätsprobleme hinweisen.

    Unabhängig von der Beschichtung liefert das System für Glastemperöfen hochdetaillierte Glastemperaturmessungen; dadurch eignet es sich ideal für Glashärtungsanlagen auf der ganzen Welt.

    DIE IDEALE LÖSUNG FÜR VERSCHIEDENE GLASBESCHICHTUNGEN
    Das LSP-HD scannt mit 150 Hz die Glasoberfläche von oben; gleichzeitig liefert das SOLOnet eine Temperaturkorrekturmessung von der Unterseite. Dadurch kann unsere leistungsstarke Landscan-WCA-Software kontinuierlich präzise Ergebnisse liefern, auch wenn unterschiedliche Beschichtungen eingesetzt werden.

    ZUVERLÄSSIGE ERGEBNISSE IN RAUEN UMGEBUNGEN
    Das System für Glastemperöfen entspricht der Schutzart IP65/NEMA4; dadurch ist in Industrieumgebungen eine optimale Messsicherheit und maximale Verfügbarkeit gewährleistet. Ein ultrahartes Saphirscannerfenster schützt das Thermometer und sorgt dadurch für eine lange Lebensdauer und einen minimalen Wartungsaufwand.

    EINFACHE INSTALLATION UND BEDIENUNG
    Der Zeilenscanner wird über ein einzelnes Plug-and-Play-Kabel angeschlossen, dies sorgt für geringe Installationskosten und eine einfache Einrichtung. Verarbeitete Daten können über ein einfaches, plattformübergreifendes TCP/IP-Protokoll übertragen werden; dies ermöglicht eine einfache Anbindung an Prozesssteuerungssysteme.

    Das System für Glastemperöfen von AMETEK Land ist eine Komplettlösung für Temperaturmessungen von unterschiedlichen Glastypen.
     
  • Spezifikationen +


    Zeilenscanner LSP HD-50 LSP HD-52
    Messbereich: 150 bis 750 °C / 302 bis 1382 °F  500 bis 1100 °C / 932 bis 2012 °F 
    Spektrale Empfindlichkeit: 5 µm, nominal
    Scanwinkel:
    80° (über Software einstellbar bis 40°) 
    Scangeschwindigkeit: 10 bis 150 Hz (einstellbar in Schritten von 1 Hz)
    Messpunkte: 1000 pro Scanzeile 
    Systemgenauigkeit: ±2 °C / 3,6 °F  ±3 °C / 6,4 °F 
    Umgebungstemperatur: 5 bis 60 °C / 41 bis 140 °F (angegeben) 
    5 bis 70 °C / 41 bis 158 °F (im Betrieb) 
    Schutzart:
    IP65 

    Einzelpunkt-Thermometer Solonet SN5
    Messbereich: 200 bis 1100 °C / 392 bis 2012 °F
    Spektrale Empfindlichkeit: 5 µm
    Systemgenauigkeit: 0,35%K
    Umgebungstemperatur: 5 bis 60 °C / 41 bis 140 °F (angegeben)
    0 bis 70 °C / 32 bis 158 °F (im Betrieb)
    Schutzart: IP65 / NEMA 4X

    T_Glass/0613